Die zweite Frau

Eugenie Marlitt. Die zweite Frau
Eugenie Marlitt. Die zweite Frau
4.35 z 5, podano 7 głosów

Detailgetreu zeichnet die Autorin jede einzelne ihrer Figuren. Feinsinnig webt sie eine Geschichte in eine höfische Umgebung hinein, in der ernsthafte Kritik sowohl an den festgefügten Familien- und Lebensbedingungen des Adels als auch am überkommenen Ständesystem und an tradierten Hierarchien geschickt verpackt transportiert wird. Der reiche Baron Raoul von Mainau nimmt die verarmte Gräfin Juliane von Trachenberg zur Frau. Was Juliane nicht ahnt: Es ist keine Heirat aus Liebe, vielmehr will sich der Baron an der jungen Frau rächen. Und so sieht sich die ahnungslose Gräfin, kaum dass sie ihrem Ehemann auf Schloss Schönwerth folgt, einer bösen Intrige ausgesetzt. Die junge Adlige Juliane von Trachenberg wird in der Ehe mit dem Baron Raoul nicht glücklich. Bald sehnt sie sich nach ihrem früheren Leben und ihrer Familie – bis sie eines Tages einen verborgenen Teil des Schloßgartens entdeckt…

Przeczytaj książkę «Die zweite Frau» online:

Zostaw komentarz:

Możesz być zainteresowany:

Pozostań w kontakcie

Bądź na bieżąco z nadchodzącymi książkami, subskrybuj nasz cotygodniowy biuletyn:

Sprzężenie zwrotne

Biblioteka

© 2020. Your Lib. All Rights Reserved.